LINIE

Die kinetische Lichtinstallation LINIE erweist dem Bauhaus die Ehre, ohne sich dabei in der Vergangenheit zu verlieren. 3000 Lichtpunkte verbünden sich und reflektieren das Verhältnis von Grafik, Raum und Bewegung in 10 mal 10 digital choreographierten Bildern.

Die Videokünstler von MXZEHN erforschen mit dieser Lichtinstallation narrative Potentiale einer minimalistischen Versuchsanordnung. Formen und Farben fügen sich programmierten Algorithmen und berauschen als Kollektiv. Die LINIE ertastet Vergangenes und schreibt es in eine digitalisierte, prozessorientierte Gegenwart.

Termin Lichtinstallation LINIE
5. April 2019 – 7. April 2019 von 21 – 02 Uhr
Standort: Jorge-Semprùn-Platz

Künst­le­ri­sche Lei­tung:
Ste­fan Kraus

Sound­de­sign:
Marc Sau­ter

Projektmanagement/ Krea­tiv­team:
Sophie Meh­ner
Gre­gor Sau­er
Mar­cus Schrei­ner
Ste­phan von Tre­sc­k­ow

Doku­men­ta­ti­on:
Niv­re Film & Stu­dio GmbH
Tris­tan Vostry

Gra­phik­de­sign:
Ste­fan Kraus

Web­de­sign:
Bri­an Bix­by

Die kine­ti­sche Licht­in­stal­la­ti­on LINIE ist eine Pro­duk­ti­on der Stadt Wei­mar und wird geför­dert durch die Thü­rin­ger Staats­kanz­lei.

Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung: